Als mein Bruder ein Wal wurde

© Oetinger Verlagsgruppe

Titel: Als mein Bruder ein Wal wurde

Autorin: Nina Weger

Band: –

Seiten: 256

Erscheinungsdatum: Januar 2019

Verlag: Oetinger

Altersempfehlung des Verlages: ab 10

Meine Altersempfehlung: ab 10

Als Belas Bruder Julius von einem LKW angefahren wird und schon kurz darauf im Koma liegt verändert sich das Leben von Bela und ihrer Familie auf einen Schlag. Sie müssen eine schwere Entscheidung treffen: Leben oder Tod? Loslassen oder Kämpfen bis zum Schluss? Wer kann das besser wissen als der Papst? Keiner, sagen sich Martha und Bela und brechen kurzerhand zu einem Abenteuer durch halb Europa auf, das nicht nur Belas Leben für immer verändern wird!

Meine Meinung: Das Buch hat meine Erwartungen voll erfüllt! Der Schreibstil ist sehr einfühlsam und bewegend, aber gleichzeitig auch sehr spannend und schön. Die Charaktere wurden so gut beschrieben, ich hatte immer ein richtiges Bild der Personen im Kopf und habe die Geschichte quasi mit Martha miterlebt. Das Buch spricht ein sehr trauriges und ernstes Thema an. Ich bewundere, wie gut Nina Weger das Thema in das Buch gepackt hat! Das Buch regt zum Nachdenken an, trotzdem gibt es viel Hoffnung und ich hatte beim Lesen teilweiße trotz des ersten Themas ein Lächeln im Gesicht. Die Geschichte ist so schön und berührend, jeder sollte sie mal gelesen haben! Der Vergleich mit dem Wal und der damit verbundene Titel des Buches sind atemberaubend!

Einen Nachteil sehe ich jedoch an der Geschichte: Sie endet mit einem ziemlichen Cliffhanger. Ich finde, das passt sehr gut zu der Geschichte, gleichzeitig hätte ich gerne noch weitergelesen.

Niemand darf das Leben eines anderen Menschen nehmen.

Als mein Bruder ein Wal wurde, Seite 152

Cover: Das Cover ist sehr außergewöhnlich, mit den Kreidefarben in Blau und Rot. Ich finde diese Zeichentechnik sieht unglaublich schön aus und passt echt super zu der Geschichte. Im Bücherregal ist das Cover ein Hingucker!

Nina Weger ist es hervorragend gelungen, dieses ernste Thema in ein Kinderbuch zu packen. Authentisch, bewegend und tiefgründig erzählt sie eine wunderbare Geschichte über Freundschaft und den Tod, die Hoffnung schenkt und bei der ich trotz des ernsten Themas oft lächeln musste! Ich gebe:

5 von 5 Monstern

Für dieses großartige Kinderbuch, das ich jedem ab 10 Jahren empfehlen kann.

____________________

Nina Weger

Website: http://www.ninaweger-kinderbuecher.de/