Caldera – Die Rückkehr der Schattenwandler

© Thienemann-Esslinger

Titel: Caldera-Die Rückkehr der Schattenwandler

Autor: Eliot Schrefer

Band: 2

Seiten: 352

Erscheinungsdatum: März 2019

Verlag: Thienemann-Esslinger (Planet!)

Altersempfehlung des Verlages: ab 10

Meine Altersempfehlung: ab 12

Die Schattenwandler sind in ihre Familien zurückgekehrt und wollen sie verbünden, um endlich ein Gleichnis zwischen Tag und Nacht zu setzen und Caldera auf den Kampf mit der Ameisenkönigin vorzubereiten, denn sie droht auszubrechen. Als sich die Schattenwandler nach einem Jahr wiedertreffen, ist die Ameisenkönigin bereits ausgebrochen. Ihre einzige Chance ist die nächste Sonnenfinsternis. Doch bis es soweit ist, müssen die Schattenwandler ein magisches Artefakt aufspüren, das ihre Kräfte vereinen kann. Werden sie es schaffen, Caldera von der Ameisenkönigin zu befreien?

Meine Meinung: Nachdem mich Band 1 sehr begeistern konnte, habe ich mich schon total auf Band 2 von Caldera gefreut. Auch Band 2 konnte mich überzeugen, ich fand ihn sogar noch besser als Band 1. Das Buch ist sehr fesselnd geschrieben, sodass ich es gar nicht aus der Hand legen konnte. Die Charaktere machen große Lust, immer weiter zu lesen, denn ihr Zusammenhalt ist beeindruckend und auch sonst sind sie echt niedlich. Ich finde die Fähigkeiten der Tiere echt faszinierend. Gut finde ich auch, dass der Erzähler gewechselt wurde. Während Band 1 von Mali, dem Panthermädchen erzählt wurde, hatte in Band 2 Gogi, das Kapuzineräffchen das Sagen. Aus dem Erzählerwechsel schließe ich, dass es noch weitere Bände geben wird, die dann von den anderen Tieren erzählt werden. Das fände ich auf jeden Fall super, denn die Bücher haben mich sehr in ihren Bann gezogen. Die Beschreibungen wirken so realistisch, man merkt, dass der Autor für seine Recherche im Dschungel war. Für mich zählt dieses Buch allerdings zu den Jugendbüchern, denn die Handlung ist gut aufgebaut und verzweigt, wobei 10-jährige wahrscheinlich Probleme hätten, das zu verstehen. Im Buch gibt es einige wenige, großartige schwarz-weiß Illustrationen. Sie sind genau an den richtigen Stellen, helfen die Handlung zu verstehen und lockern das Buch auf.

Cover: Das Cover ist wieder superschön geworden. Ich kann gar nicht sagen, ob mir das Cover von Band 1 oder 2 besser gefällt. Es fühlt sich durch die Prägung auch super an und sieht im Bücherregal echt nice aus.

Spannend, abenteuerlich und rasant. Genauso sollte Tierfantasy sein! Eliot Schrefer ist diese Reihe hervorragend gelungen und ich würde mich riesig über weitere Bände freuen!

Ich gebe dem Buch:

5 von 5 Monstern

und empfehle es für Mädchen und Jungs ab 12 Jahren.

___________________

Eliot Schrefer:

http://www.eliotschrefer.com/

https://www.facebook.com/schrefer

https://www.youtube.com/user/The2ndGlass

https://www.instagram.com/schrefer/?hl=de

__________________