Ungewöhnlich? Ungewöhnlich!

Hallo ihr Lieben,

Habt ihr mal wieder Lust auf eine spannende, skurille und lustige Lektüre? Onkel Stan und Dan und das ungeheuer ungewöhnliche Abenteuer ist wirklich ungewöhnlich gut! Ihr solltet euch das Buch mal genauer anschauen. Worum es geht, könnt ihr in meiner Rezension hier lesen.

Einen ungeheuer ungewöhnlich guten Abend,

wünscht Karo

Werbeanzeigen

Viel mehr als nur Freundinnen: Schwesterherzen

Hallo ihr Lieben,

Vor 5 Tagen habe ich schon eine Rezension hochgeladen. Ich wollte sie euch auch in einem Blogpost verlinken, aber leider hat WordPress gestreikt. Jetzt geht zum Glück wieder alles. Nur dass der Internationale-Geschwister-Tag -an dem ich euch das Buch vorstellen wollte- am 10. April war… Habt ihr Geschwister? Ich habe 2 jüngere Schwestern. Die können manchmal ziemlich nerven, aber ich bin trotzdem froh, dass ich Geschwister habe.

Im Buch „Schwesterherzen“ beschließen 5 Mädchen aus der Not, dass sie alle keine oder nur Jungs als Geschwister haben, heraus, eine Bande zu gründen. Obwohl sie sich nicht alle leiden können, beschließen sie viel mehr als nur Freundinnen zu sein. Von nun an sind sie „Secret Sistahs“, total geheime Schwesterherzen. Ob sie den blöden Amgos, einer Jungsbande, endlich mal zeigen können wer sie sind? Lest mehr in meiner Rezension hier.

Wir haben nur noch bis Donnerstag Schule, danach sind Ferien! Dass heißt, ich habe wieder viel mehr Zeit zum Lesen!

Liebe Schwestergrüße,

Karo

Spaßige Reihe für Grundschüler

Hallo ihr Lieben,

Heute gibt es zum Tagesende hin noch eine Rezension, und zwar nicht (!!!) zu Portraitbüchern. Das Buch, was ich euch vorstelle ist für Kinder ab 1. Klasse. Mattis ist die Hauptperson (siehe unten), die nur Unfug anstellt. Was er in Band 1 erlebt, erfahrt ihr in meiner Rezension hier.

Hauptperson Mattis (© Maja Bohn)

Illustrationen wie noch nie: Furchtlose Frauen, die nach den Sternen greifen.

Hallo ihr Lieben,

Jetzt stelle ich euch schon das letzte und abschließende Portraitbuch des SundayFunday vor. Der Ansatz von Furchtlose Frauen, die nach den Sternen greifen ist sehr gut. In der Umsetzung gab es für mich leider noch ein paar Kritikpunkte.

Hier lest ihr meine finale Rezension:

6.

Furchtlose Frauen, die nach den Sternen greifen. 50 Portraits faszinierender Wissenschaftlerinnen.

Von Rachel Ignotofsky

Einzelband/mvg/16,99€/127 Seiten/August 2018/Hardcover

© mvg Verlagsgruppe

Wer wird vorgestellt?

50 außergewöhnliche Frauen, die ihre Träume verwirklicht haben.

Wie ist kreativ ist das Cover gestaltet?

Ich finde das Cover ist ein Hingucker! Die unterschiedlichen Farben machen einen tollen Mix!

Wie sind die Porträts aufgebaut?

Zu jeder Frau gibt es eine Doppelseite. Auf einer Seite ist ein großes Portrait (und Illustrationen) mit einem Zitat und einigen Errungenschaften. Auf der anderen Seite ist ein Text über das leben der Frau, weitere Illustrationen und spannende Fakten über die Frau.

Wie viele Frauen werden vorgestellt?

50 Wissenschaftlerinnen.

Wie lang sind die Texte?

1 Seite lang.

Wie gut sind die Texte geschrieben?

Gut, aber durch die kleine Schrift schwer zu lesen.

Wie sehen die Illustrationen aus?

Die Illustrationen finde ich so toll! Sie sind immer in einer bestimmten Farbe und meiner Meinung nach hat dieses Portraitbuch die schönsten Illustrationen.

Gibt es Besonderheiten?

Jede Seite ist in einer bestimmten Farbe gestaltet und es gibt viele Illustrationen. Super schön!

Welche Kritikpunkte gibt es?

Bei der Statistik ist ein Fehler unterlaufen, was die Grundaussage leider kaputt macht. Die Orientierung ist auch schwierig, weil es keine Unterkapitel gibt. Zudem ist die Schrift wirklich klein, und die Schriftart gefällt mir gar nicht. Die Schriftgröße hat mich zwar nicht so stark gestört, aber kleineren Kindern könnte es Probleme bereiten.

Für wen/welche Altersgruppe ist das Buch geeignet?

Empfehlung des Verlages: ab 10 Jahren

Meine Empfehlung: ab 10 Jahren, aber eher für Kinder die sich für das Thema Wissenschaft interessieren.

Bewertung: 4 von 5 Monster

Fazit: Ganz starke Illustrationen! Leider auch ein paar Minuspunkte, aber immer noch ein großartiges Portraitbuch!

Hallo ihr Lieben,

Meine stündliche Rezension jetzt ist von Unerschrocken 2. Band 2 war genauso klasse! In meinen Augen ein Geheimtipp! Was anders ist als bei Band 1, erfahrt ihr jetzt. Nachher gibt es nur noch eine Abschlussrezension.

5.

Unerschroken 2

Von Pénélope Bagieu

Doppelband/Reprodukt/24,00€/Mai 2018/168 Seiten/Hardcover

© Reprodukt

Wer wird vorgestellt?

15 unerschrockene Frauen, die sich nicht sagen lassen haben und ein selbstbestimmtes Leben geführt haben.

Wie ist kreativ ist das Cover gestaltet?

Auf dem Cover sieht man 9 der 15 Portraits auf orangem Hintergrund. Durch den Metallic-Effekt sehr ansprechend!

Wie sind die Porträts aufgebaut?

Die Portraits sind wie folgt aufgebaut: Am Anfang gibt es ein Mini-Portrait und die Lebensdaten der Person(en). Die Geschichten sind bis zu 8 Seiten lang und am Schluss gibt es eine Doppelseite lang ein farbiges Portrait.

Wie lang sind die Texte?

Die Texte bestehen aus einzelnen Sätzen, die sich meist innerhalb von Sprechblasen in die Geschichte einfügen.

Wie gut sind die Texte geschrieben?

Sehr gut, auch super für Leute, die keine elend langen Texte lesen möchten.

Wie sehen die Illustrationen aus?

Ich liebe die Illustrationen! Meistens sind sie sehr farbenfroh, sowie das Bild am Ende.

Gibt es Besonderheiten?

Das Buch ist ein Comic. Es gibt viele unbekannte Namen und außerdem steht im Inhaltsverzeichnis der beschreibende Name, sodass man sich gut orientieren kann.

Welche Kritikpunkte gibt es?

Es gibt ziemlich wenige Infos zu den Personen.

Für wen/welche Altersgruppe ist das Buch geeignet?

Altersempfehlung des Verlages: ab 10

Meine Altersempfehlung: ab 10, aber auch für ältere Kinder höchst spannend.

Bewertung: 5 von 5 Monster

Fazit: Farbenprächtig, schön für ich-möchte-wenig-Text-lesen Menschen, und Frauen, die nicht jeder kennt.

Comicgrüße,

Karo

Spannend und wenig Text: Unerschrocken 1

Hallo ihr Lieben,

Meine 13.00 Uhr Rezension ist etwas besonderes.

Unerschrocken ist nämlich ein Comicbuch. Mir hat es großen Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Für Lesemuffel auch ein Volltreffer, aber lest selbst:

4.

Unerschroken 1

Von Pénélope Bagieu

Doppelband/Reprodukt/24,00€/Oktober 2017/144 Seiten/Hardcover

Wer wird vorgestellt?

15 außergewöhnliche Persönlichkeiten, die den gesellschaftlichen Zwängen ihrer Zeit trotzten, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Wie ist kreativ ist das Cover gestaltet?

Auf dem Cover sieht man 9 der 15 Portraits auf blauem Hintergrund. Durch den Metallic-Effekt sehr ansprechend!

Wie sind die Porträts aufgebaut?

Die Portraits sind wie folgt aufgebaut: Am Anfang gibt es ein Mini-Portrait und die Lebensdaten der Person(en). Die Geschichten sind bis zu 8 Seiten lang und am Schluss gibt es eine Doppelseite lang ein farbiges Portrait.

Wie lang sind die Texte?

Die Texte bestehen aus einzelnen Sätzen, die sich meist innerhalb von Sprechblasen in die Geschichte einfügen.

Wie gut sind die Texte geschrieben?

Sehr gut, auch super für Leute, die keine elend langen Texte lesen möchten.

Wie sehen die Illustrationen aus?

Ich liebe die Illustrationen! Meistens sind sie sehr farbenfroh, sowie das Bild am Ende.

Gibt es Besonderheiten?

Das Buch ist ein Comic. Es gibt viele unbekannte Namen und außerdem steht im Inhaltsverzeichnis der beschreibende Name, sodass man sich gut orientieren kann.

Welche Kritikpunkte gibt es?

Es gibt ziemlich wenige Infos zu den Personen.

Für wen/welche Altersgruppe ist das Buch geeignet?

Altersempfehlung des Verlages: ab 10

Meine Altersempfehlung: ab 10 Jahren, aber auch für ältere Kinder höchst spannend.

Bewertung: 5 von 5 Monster

Fazit: Farbenprächtig, super für ich-möchte-wenig-Text-lesen Menschen, und Frauen, die nicht jeder kennt.

Bis dann,

Karo

Mega Illustrationen und fantastische Extras: Power Woman

Hallo ihr Lieben,

Meine 3. Rezension heute ist Band 2 des Buches Power People. Es heißt Power Women und es geht -wie der Name schon sagt- ausschließlich um Frauen. Vom Aufbau her ist es mit Band 1 identisch, nur die vorgestellten Leute sind anders. Mir hat das Buch sogar noch ein kleines bisschen besser als Power People gefallen. Lest meine Kurzrezension hier:

3.

Power Woman-Geniale Ideen mutiger Frauen. Was würden sie dir raten?

Von Kay Woodward/8 verschiedene IllustratorInnen

Doppelband/ArsEdition/16,00€/Juni 2018/112 Seiten/Hardcover

Wer wird vorgestellt?

25 beeindruckende Frauen, die auf unterschiedlichste Weise die Welt verändert haben und mit ihrem Mut und Engagement beeindruck(t)en.

Wie ist kreativ ist das Cover gestaltet?

Auf dem Cover sieht man einige der Portraits in klein. Auf der Rückseite des Buches ist auch ein tolles Bild. Ich finde das Cover sehr ansprechend und farbenfroh.

Wie sind die Porträts aufgebaut?

Jedes Portrait geht über 2 Doppelseiten. Auf der ersten Seite befindet sich ein kleiner Einführungstext, ein beschreibender Name und der richtige Name. Ansonsten ist die Anordnung verschieden, aber alle Portraits beinhalten diese Punkte: einen kleinen Steckbrief, ein Zitat, ein Portrait (eine oder 2 Seiten), einen Text und eine Alltagssituation, mit Beschreibung, wie diese Person womöglich gehandelt hätte.

Wie lang sind die Texte?

Die Text sind meistens eine Seite lang, oft auch ein wenig kürzer.

Wie gut sind die Texte geschrieben?

Sehr abwechslungsreich.

Wie sehen die Illustrationen aus?

Durch die 8 verschiedenen IllustratorInnen sehen alle Illustrationen sehr unterschiedlich aus. Dass macht es sehr vielfältig und ansprechend!

Gibt es Besonderheiten?

Im Inhaltsverzeichnis ist neben jeder Person ein kleines Portrait. Außerdem ist die Alltagsituation besonders. Hinten im Buch gibt es eine Zeitleiste und danach einen Test. Mit dem Test kannst herausfinden welcher von 5 Frauen du am meisten ähnelst – hat mir richtig gut gefallen!

Welche Kritikpunkte gibt es?

Für mich gab es eigentlich keine, nur dass ich es zwischendrin besser fände, wenn es noch einmal einzelne Kapitel geben würde. Sonst wirkt es etwas unübersichtlich.

Für wen/welche Altersgruppe ist das Buch geeignet?

Empfehlung des Verlages: ab 10

Meine Empfehlung: Für jeden ab 10 Jahren.

Bewertung: 5 von 5 Monster

Fazit: Großartige Illustrationen und bemerkenswerte Extras, wie z.B. der Test!