Der Zaubergarten-Geheimnisse sind blau

Gastrezension von Erika, 9 Jahre

Titel: Zaubergarten-Geheimnisse sind blau

Autorin: Nelly Möhle

Band: 1

Seiten: 224

Erscheinungsdatum: März 2019

Verlag: Fischer (Fischer KJB)

Altersempfehlung des Verlages: ab 8

Meine Altersempfehlung: ab 8

Als Tildas Bruder aus Versehen einen Ball über die Mauer eines unheimlichen Gartens wirft, steht alles fest: Anni und Tilda müssen in den Garten, um den Ball zu holen. Nie hätten sie mit dem gerechnet, was sie dort erwartet: Die Freundinnen entdecken Zauberblumen und lernen schon bald den Besitzer des Gartens kennen, der seit Jahren nicht mehr gesehen wurde und ziemlich grimmig wirkt. Lebt er von der Welt isoliert? Doch dahinter verbirgt sich eine außergewöhnliche Geschichte. Für Tilda und Anni ist klar: Sie müssen den Garten nochmal betreten. Nur vom Besitzer dürfen sie sich nicht erwischen lassen. Sonst werden sie keine gute Bekanntschaft mit ihm machen…

Meine Meinung: Dieses Buch hat mich total fasziniert, wegen der großartigen Fantasie der Autorin. Die Pflanzen sind kreativ und spannend. Mir haben die unterschiedlichen Blumen gut gefallen. Ich wünschte, ich könnte solche Zauberblumen auch benutzen. Das Buch hat sich flüssig gelesen und ich hatte das Gefühl, immer an den Orten zu sein, die die Autorin beschreibt. Anni und Tilda fand ich sehr witzig. Das kleine Daumenkino in der Ecke ist auch eine super Idee.

Cover: Das Cover mit den vielen Blumen sieht richtig schön aus. Außerdem leuchtet das Cover von Eva-Schöffmann Davidov ein bisschen im Licht!

Ein spannendes und fantasievolles Buch! „Der Zaubergarten“ ist zu einer meiner Lieblingsreihen geworden. Ich gebe dem Buch:

5 von 5 Monstern

und empfehle es ab 8 Jahren.

______________________