Fast schon bühnenreif

© Magellan

Titel: Fast schon bühnenreif

Autorin: Lisa Rosinsky

Band: –

Seiten: 320

Erscheinungsdatum: Januar 2019

Verlag: Magellan

Altersempfehlung des Verlages: ab 13

Meine Altersempfehlung: ab 13

Cadies Leben steht Kopf, als ihr Vater eröffnet, dass er eine weitere, uneheliche Tochter hat, die nun zu ihnen zieht. Zu guter Letzt ist Elizabeth auch noch das, was Cadie unter „perfekt“ versteht. Cadie fühlt sich immer mehr vernachlässigt, von ihrer eigenen Familie verraten. Selbst ihr Schwarm hat nur noch Augen für Elizabeth. Da kommt es Cadie gerade Recht, dass sie die Hauptrolle im Theaterstück ihrer Schule spielen kann. Doch kann Cadie auch endlich wieder die Hauptrolle in ihrem Leben sein?

Meine Meinung: Als ich den Klappentext von diesem Buch las, wusste ich sofort, dass ich es unbedingt lesen muss. Nachdem es 3 Monate ungelesen war, habe ich es endlich geschafft, das Buch zu lesen. Besonders ins Auge sticht die Aufmachung. Zum einen natürlich das Cover (siehe unten), aber auch die Innenseiten sind echt nice illustriert. Der Schreibstil von Lisa Rosinsky ist flüssig, altersgerecht und an einigen Stellen sehr emotional. Die Charaktere sind sehr außergewöhnlich und haben ausgeprägte Vorlieben, wie bei der Hauptperson Cadie z.B. das Theater. Genau das konnte mich auch am meisten begeistern: Wie gut die Autorin ihre eigenen Erfahrungen und Kenntnisse über das Theater in der Geschichte verarbeitet hat. Dadurch habe ich viel neues erfahren und einen Blick hinter die Kulissen erlebt. Das Buch enthält auch ein wenig überspitztes Teen-Drama, weil Elisabeth ja neu in der Familie ist und Cadie damit gar nicht klarkommt. Nichtdestotrotz wird das Ganze nie ins lächerliche gezogen, im Gegenteil, die Geschichte ist auch traurig, mitreißend und emotional. Ich mochte Cadie ein bisschen mehr als Elisabeth, auch wenn sie anfangs ziemlich verständnislos war. Positiv war für mich auch das Ende: Relativ offen, sodass sich der Leser selbst überlegen kann, wie die Geschichte endet.

Cover: Das farbenfrohe Cover sieht so schön aus und passt perfekt zum Inhalt des Buches. Der Schriftzug gefällt mir besonders gut. Außerdem finde ich es cool, dass der ISBN-Code in Form von einer Eintrittskarte eingebunden wurde.

Fast schon bühnenreif! Ein unterhaltsame, außergewöhnliche, mitreißende und moderne Familiengeschichte, die ich jeden empfehlen kann, der nicht auf so viel Wert auf Spannung, sondern auf Familie und Freundschaft legt. In meinen Augen ist das Buch eines der besten Debütromane, die ich je gelesen habe. Besonders viel erfährt man über Schauspiel und Theater. Ich bin schon sehr auf weitere Jugendbücher von Lisa Rosinsky gespannt und gebe dem Buch:

5 von 5 Monstern.

Ich empfehle das Buch für Mädchen und Jungen ab 13 Jahren.

_______________________

_______________________

Autorin Lisa Rosinsky

Twitter: https://twitter.com/LisaRosinsky

Facebook: https://www.facebook.com/LisaRosinskyAuthor/

Blog/Website: https://hyacinthsnbiscuits.wordpress.com/