Mia Magie und die Zirkusbande

© Kosmos

Titel: Mia Magie und die Zirkusbande

Autor: Julie Bender

Band: 1

Seiten: 167

Erscheinungsdatum: März 2019

Verlag: Kosmos

Altersempfehlung des Verlages: ab 8

Meine Altersempfehlung: ab 8

Weil bei der 10-jährigen Mia in letzter Zeit lauter merkwürdige Dinge geschehen, wird sie von ihrer Mutter zu ihrer Tante Polly geschickt. Dort erfährt Mia: Nicht nur ihre Tante, sondern auch sie selbst ist eine Hexe. Und Mia hat weit mehr magische Talente als nur ihren Gefühlsfleck im Gesicht. Doch ob das reicht, um die verschwundenen Zirkustiere wiederzufinden, die in den letzten Tagen scheinbar vom Erdboden verschluckt wurden?

Meine Meinung: Mir gefällt der Klappentext des Buches richtig gut. Er macht Lust auf die Geschichte und deutet auf viel Magie und Abenteuer hin. Deshalb war mir schnell klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Sofort ins Auge sticht die facettenreiche Gestaltung des Buches. Vom (mega schönen) Cover mal abgesehen, sind die Seitenbeschriftungen mit einer Illustration geschmückt und es gibt wunderschöne Illustrationen, die teilweiße auch ganzflächig sind. Den Schreibstil fand ich total angenehm. Das Buch lässt sich locker und flüssig lesen, sodass ich (leider) sehr schnell fertig war. Zum Glück ist „Mia Magie und die Zirkusbande“ ein Reihenauftakt. Band 2 ist zeitgleich mit Band 1 erschienen und Band 3 ist im Juli erschienen. Das Buch vermittelt, dass man sich für seine außergewöhnlichen Eigenschaften nicht schämen muss. Anfangs kann Mia ihren magischen Gefühlsfleck noch gar nicht leiden, aber sie lernt ihn zu akzeptieren. Wobei ich es nicht so cool fände, wenn meine Gefühle so offensichtlich wären, sie sind Mia wirklich „ins Gesicht geschrieben“. Mia ist im ganzen Buch meine Lieblingsperson gewesen. Sie ist so mutig, gleichzeitig aber auch sehr bodenständig und schlagfertig. Super finde ich, dass die Jungs am Ende über ihren Schatten springen und sich für ihre Fehler entschuldigen. Dadurch, dass das Buch immer wieder ein Zusammenleben von Menschen und Tieren zeigt, das so in Wirklichkeit nicht möglich ist, erzeugt es eine magische und außergewöhnliche Atmosphäre.

Cover: Auf dem Cover sieht man Mia, wie sie mit Blitzen um sich wirkt. Während des Lesens habe ich gemerkt, dass meine Vorstellung von Mia der Mia auf dem Cover sehr ähnelt. Das finde ich immer sehr gut, weil Menschen auf Cover manchmal die eigenen Vorstellungen von Personen zerstören können. Hier war es aber nicht der Fall. Mich persönlich hat das Cover auch sehr zum Lesen angeregt, weil es so schön fröhlich-freundlich aussieht, und ich unbedingt mehr über Mias Fähigkeiten erfahren wollte.

Ein (nicht nur optisch!) sehr ansprechendes Buch mit viel Spannung und Abenteuer, bei der auch der Humor nicht zu kurz kommt. Wenn ihr Lust auf Magie und schlagfertige Charaktere habt, solltet ihr unbedingt zu diesem Buch greifen! Ich gebe diesem fantastischen Buch mit einer Protagonistin, von der sich jeder etwas abschauen kann:

5 von 5 Monstern

und empfehle es für Mädchen und Jungs ab 8 Jahren.

Band 2 ist zeitgleich mit Band 1 erschienen und Band 3 erschien im Juli 2019. Es sind keine weiteren Bände geplant.