People We Meet on Vacation

© Penguin Random House

Titel: People We Meet on Vacation

Autor: Emily Henry

Band: –

Seiten: 384

Erscheinungsdatum: Mai 2021

Verlag: Penguin Random House (Berkley)

Altersempfehlung des Verlages: –

Meine Altersempfehlung: ab 15

Sprache: Englisch

Alex und Poppy sind total unterschiedlich, und trotzdem waren sie beste Freunde. Jedes Jahr sind sie zusammen in den Urlaub gefahren, bis vor 2 Jahren. Denn seit ihrem Kroatien-Trip haben sie keinen Kontakt mehr. Eigentlich hat Poppy alles was sie will, aber sie ist trotzdem nicht glücklich. Deshalb überredet sie Alex, ein weiteres Mal zusammen zu verreisen. Ein letzter Urlaub & nur wenige Tage, um alles wiedergutzumachen. 

Meine Meinung: Ich habe schon lange keinen Roman mehr auf Englisch gelesen, aber für die Sommerferien wollte ich neuen Lesestoff besorgen, und da ich von der Autorin Emily Henry schon viel gutes gehört habe, habe ich mich letztendlich (unter anderem) für dieses Buch entschieden. Ich muss sagen, dass Alex und Poppy teilweise sehr eigenartige Charaktereigenschaften haben. Trotzdem mochte ich vor allem Poppy von Anfang an gerne. Die Geschichte ist sprachlich ziemlich anspruchsvoll und es war am Anfang schwierig zu erkennen, wer gerade spricht, da man die Charaktere noch nicht kannst. (Unter anderem) Deshalb würde ich das Buch auch erst ab 15 Jahren empfehlen. Besonders gut hat mir der Wechsel zwischen dem aktuellen Sommer und dem vergangenen Sommer gefallen. Dadurch bleibt es immer spannend, denn man möchte endlich wissen, warum Alex und Poppy nicht mehr befreundet sind. Von dem Wendepunkt hatte ich teilweise etwas anderes erwartet, dafür wurde es am Ende noch super interessant. Ich habe seit langem kein Buch mehr so schnell gelesen, obwohl es auf Englisch war habe ich die 384 Seiten in unter 24h durchgesuchtet und sogar lieber weitergelesen als an den Strand zu gehen! Der Schreibstil ist so schön und ich wollte durchgehend wissen, wie die Geschichte weitergeht. 

Cover: Das Cover gefällt mir total gut. Die Grafik trifft meine Vorstellung von Alex sehr gut, nur Poppy habe ich mir etwas anders vorgestellt. Ich finde sowohl die Farben als auch die Grafiken wunderschön und das Cover ist eines meiner absoluten Lieblingscover!

Dieses Buch hat wirklich alles, was die perfekte Sommerlektüre braucht: Sympathische Charaktere, eine geniale Idee und Suchtfaktor. Selbst wenn man es nicht im Urlaub liest, kommt hier garantiert Sommerstimmung auf! Ich liebe das Buch und gebe ihm:

5 von 5 Monstern.